Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 42600
Datum der Veröffentlichung : 1/15/2014 5:28:00 PM
Aufrufe : 1788

Islamkunde 21 – Allgemeines über die Besonderheiten des Islam Redner: Ayatollah Dr. Ramezani Imam und Leiter des islamischen Zentrums Hamburg

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen.

Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen seien mit unserem Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm), seinen reinen Nachkommen (Friede sei mit ihnen) und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten.

 

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen.
 
Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen seien mit unserem Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm), seinen reinen Nachkommen (Friede sei mit ihnen) und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten.

Hören Sie die Übersetzung der Ansprache von Ayatollah Dr. Ramezani in Deutsch:


Zu den Fragen die immer über den Islam gestellt werden, ganz gleich ob in wissenschaftlichen oder nichtwissenschaftlichen Kreisen gehört diese: Was hat der Islam für Eigenschaften? Einführend sollte erwähnt werden, dass dies mit den Eigenheiten und Charakteristiken der göttlichen Regelungen im Laufe der Geschichte zu Tun hat, die nun in der islamischen Religion manifestiert sind. Dies bedeutet allerdings nicht, dass andere, monotheistische Religionen diese Eigenheiten nicht hätten, und nicht etwa vom Islam bestätigt werden, denn alle göttlichen Regelungen spielen in der Erziehung des Menschen eine Rolle und wenn man Zugriff auf das göttliche Gesetz und auf das Wort Gottes hat, und wenn die göttliche Religion nicht abgeändert worden ist, werden zweifelsohne Rechtleitung und Erziehung erzielt. Wir glauben aus diesem Grund auch, dass alle monotheistischen Propheten damit beauftragt wurden, die Menschheit mit diesen Wahrheiten bekannt zu machen.
Befasst man sich mit den Eigenschaften des Islam, wird einem klar, dass der wissenschaftliche, vernünftige und spirituelle Aspekt des Islam so hervorragend und stark ersichtlich ist, dass er von niemandem abgestritten werden kann. Wir Muslime müssen diesen wahrhaftigen Aspekt des Islam mithilfe profunder Kenntnisse betonen. Es ist klar, dass die Tatsachen und tatsächlichen Eigenschaften des Islam nicht anhand der Fehler mancher Muslime bewertet werden sollte, weil es überall auf der Welt Menschen geben wird, die sich zwar für Muslime halten, sich aber nicht entsprechend verhalten. Ein solches Verhalten lässt sich unter den Anhängern aller Religionen finden, sollte aber kein Vorwand sein, die Mängel der Anhänger einer Religion der Religion selbst zuzuschreiben. Vielmehr sollte klar dawischen unterschieden werden. Es wird sich natürlich zeigen, dass gerade dies die Methode ist, die von den Opponenten des Islam angewandt werden, um ihn zu beschädigen.
Zuerst sollte daran erinnert werden, dass die monotheistischen Religionen von Gott dem Erhabenen geschaffen wurden, um den Menschen glückselig zu machen. Jedem der monotheistischen Propheten wurde die große Aufgabe gegeben, den Menschen auf den Pfad der Rechtschaffenheit zu leiten, daher sollten alle Propheten respektiert werden, und wir sollten ihnen allen unseren Glauben schenken, so wie wir es ausführlich in den vergangenen Ansprachen erwähnten. Der Islam erlaubt es daher nicht, einen Propheten zu beleidigen, ganz gleich welcher Religion, doch trotzdem erlauben sich manche, den hl. Propheten des Islam (s.) oder die himmlische Schrift, den hl. Qur’an zu beleidigen. Es ist aus diesem Grund wichtig, sich mit den Eigenschaften des Islam zu befassen, damit sowohl für Muslime als auch für Nichtmuslime auf eine methodische, genaue und wohl belegte Art klar wird, dass der Islam eine Religion der Kenntnis, des Wissens, der Vernunft, Spiritualität, Freiheit, Sicherheit und Gerechtgkeit ist. Den Lehren des Qur’ans kann man entnehmen, dass keiner der Vorwürfe, die dem Islam von seinen Gegnern gemacht werden, eine vernünftige Basis besitzen. Warum sie nun darauf bestehen, diese Dinge dem Islam vorzuwerfen, sollte eigens behandelt werden, doch nun sind wir vorerst dazu verpflichtet, uns an die heiligen Verse und an die Worte der Unfehlbaren (a.s.), unter ihnen des hl. Propheten (s.) zu wenden, und die wissenschaftlichen und spirituellen Aspekte des Islams genau zu kennen.
Hier möchte ich daran erinnern, dass wir stets den Dialog und das Gespräch mit den Anhängern anderer Religionen, vor allem monotheistischer Religionen willkommen heissen, weil dies auch in den islamischen Lehren betont wird. Wir halten dies für die Methode großer, religiöser Persönlichkeiten und unserer Anführer. Die Edelmutigen waren nämlich stets bemüht, durch wissenschaftliche, vernünftige, ethische Methoden und durch anständige Gespräche Beziehungen aufrechtzuerhalten, die den Dialog gewährleisten. Eine solche Sichtweise führt zweifelsohne dazu, dass die Menschen die Religionen respektieren und religiösen Menschen nicht aufgrund ihres Glaubens Vorwürfe machen oder sie erniedrigen. Wir hoffen auf den Tag, an dem wir die gedankliche, ethische und glaubensbezogene Reife beobachten, die dafür notwendig ist, dass die Herzen religiöser Menschen aufgrund der Beleidigungen und Erniedrigungen anderer nicht verletzt werden müssen. Wir werden uns mit den Eigenschaften des Isla befassen und hoffen, dass uns Gott der Erhabene den Erfolg schenkt, sie gründlich und genau zu verstehen.
Die wichtigste Eigenschaften des Islam lauten Vernunft, Freiheit, Spiritualität, Gerechtigkeit und Sicherheit, mit der wir uns – so Gott will – in den folgenden Ansprachen befassen werden.


Kommentar



Zeige nichtöffentliche