Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 54758
Datum der Veröffentlichung : 7/4/2014 6:42:20 PM
Aufrufe : 3158

Pressegespräch zum Ramadan in Hamburg

Am 26. Juni 2014 lud die Islamische Akademie Deutschland e.V., anlässlich des Beginns des heiligen Monats Ramadan, Vertreter der Medien und Presse, zu einem Pressegespräch in die Blaue Moschee an der Alster ein.

Diese Veranstaltung sollte den Journalisten die Möglichkeit geben, mit verschiedenen Vertretern und Imamen der islamischen Zentren, Moscheen und Organisationen, über individuelle aber auch gesellschaftliche Aspekte und Besonderheiten des Fastenmonats ins Gespräch zu kommen. Ziel war es, als muslimische Gemeinschaft, ein deutliches Signal, des kooperativen Mit- und Füreinanders, an die Gesellschaft zu senden und dabei Mittels des Austausches und des Dialoges, die Bedeutung und der Stellenwert dieses heiligen Monats Ramadan vorzustellen.

Pressegespräch_Banner_IAD

Die Anwesenheit der hochkarätigen Vertreter der islamischen Gemeinden sowie die Vertreter der Presse und Medien, zeugte von der hohen gesellschaftlichen Relevanz dieses Themas. In kurzen Impulsvorträgen, wurden zunächst die Bedeutung des heiligen Monat Ramadans aus quranischer Sicht erläutert. Ayatollah Reza Ramezani, Imam und Leiter des Islamischen Zentrum Hamburg, erklärt, dass der Ramadan mehr ist als der Verzicht auf Speisen und Getränke. „Es ist auch ein spiritueller Prozess. Es ist eine Zeit, sich Gott, seinen Mitmenschen und sich selbst intensiver zuzuwenden.“

Anschließend standen die Gesprächspartner für die Fragen der Journalisten zur Verfügung. Unteranderem wurde über die Riten für Muslime informiert, darüber, wie der Beginn und das Ende der Fastenzeit ermittelt wird, und einen Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen in Hamburg gegeben. Außerdem berichteten deutsche Muslime von ihren Erfahrungen mit dem Fasten. Nach dem Pressegespräch wurden die anwesenden Gäste zu einem typischen Fastenessen eingeladen.

.http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/eaed7f6f5dc34964b16cd0778bed1589.JPG

Teilnehmende Vertreter der islamischen Zentren und Imam der Hamburger Moscheen:

  • Ayatollah Dr. Reza Ramezani (Imam und Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg)
  • Burhanettin Dag (Zentralrat der Muslime)
  • Daniel Abdin (Vorsitzender der SCHURA)
  • Dr. Mohammad Khalifa (Universität Hamburg – Abteilung Geschichte und Kultur des Vorderen Orient)
  • Sheikh AbdulKadir Aydin (Imam der Vahdet Moschee)
  • Sheikh Abdul-Rahman Imam der Ansar-ul-Deen Moschee)
  • Sheikh Samir Rajab (Imam des Islamischen Zentrums Al-Nour)
  • Sheikh Zulhajrat Fejzullahu (Imam des Islamisch-Albanischen Kulturzentrums)
  • Mohammad Ale Hosseini (Leiter der Dialogabteilung der Islamischen Akademie Deutschland e.V.)

Ramadan Pressegespräch in der Presse:


http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/5f7e39871ad6455492001b32d9012d5d.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/297c4ae3597e4c1b8306c85751a4e461.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/f4a3e7b070b849509cdb42cf77e7b105.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/44f0fe4f57e04f60bcb7511753dc8381.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/581f8211120c4696bede3dee99302184.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/f6b913a407454c7dbd7391c56012c08a.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/c2009bf96e9c4524a332e81427ceca5b.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/3e10294f16fc47088caf1eac399de0af.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/04547bb113074c84bf00377b0ede4ced.JPG

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/10/c9e3833ecdd540f182c99cdfe53cfe47.JPG


Kommentar



Zeige nichtöffentliche