Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 55862
Datum der Veröffentlichung : 7/16/2014 7:04:32 PM
Aufrufe : 3397

Die Imam Ali (A.S.) Moschee; ein Treffpunkt zum gemeinsamen Gebet der Religionen für die Unterdrückten in Gaza und im Irak

Mit der Unterstützung der Islamischen Akademie Deutschland e.V., wurde im Monat Ramadan am 14. Juli 2014 die glanzvolle Veranstaltung des gemeinsamen Gebets der Anhänger der Religionen Abrahams zur Erlangung des Friedens, der Sicherheit auf der Welt und dem Gebet für die Unterdrückten in Gaza, Irak, Syrien und Bahrain in Hamburg abgehalten.

 Bei dieser Veranstaltung, welche zeitgleich mit der glückseligen Zeit des Geburtstages seiner Exzellenz Imam Hassan Mutschtaba (a.s.) – dem Held des Friedens und der Spiritualität – zusammenfiel, beteten religiöse Persönlichkeiten und Vertreter der Religionen und Glaubensrichtungen gemeinsam für den Frieden im Mittleren Osten. Die Geistlichen Vertreter hielten ihre Gebete auf den unterschiedlichsten Sprachen und in der ihnen zugehörigen Art und Weise ab.

.

Die Vertreter der sunnitischen Brüder, der jüdischen und protestantisch christlichen und katholisch christlichen Bevölkerung, die vor Ort waren und mittels ihrer heiligen Gebetstexte für den Frieden und die Spiritualität beteten, waren folgende Damen und Herren:

Bischöfin Kirsten Fehrs

Diözesenadministrator Ansgar Thim

Landesrabbiner Shlomo Bistritzky

Imam Ramazan Ucar

Ayatollah Dr. Reza Ramezani


Es sollte erwähnt werden, dass die Teilnehmer in dieser Veranstaltung die Unterdrückten und Toten dieser Gewalttaten mit dem Anzünden von Kerzen gewürdigt haben. Die wundervolle Anwesenheit vieler Anhänger dieser göttlichen Denkschulen im Hof des Islamischen Zentrum Hamburgs, verdeutlichte erneut die Bedeutung dieses großen europäischen Zentrums und bestätigte dessen zentrale Rolle beim Dialog zwischen den Religionen.

Die Bedeutung und Spiritualität der Sitzung war in einem solchen Ausmaß, dass sie die Aufmerksamkeit der Presse auf sich gezogen hat und viele Journalisten, Reporter und Kameramänner zu der Zeit der Veranstaltung an der Sitzung im Islamischen Zentrum anwesend waren und zahlreiche Berichte für die Nachrichten fertigstellten.

 Zum Ende dieser Veranstaltung wurde der private Dialog der Religionsvertreter mit Ayatollah Dr. Ramezani, Imam und Leiter des Islamischen Zentrum Hamburgs, im Gebäude der Islamischen Akademie Deutschlands abgehalten und neben dem Austausch der Ansichten über dieses erfolgreiche Programm, wurde auf die Kontinuität solcher Programme bestanden. 


Der Gebetstext des Imam und Leiters des Islamischen Zentrum Hamburgs in dieser Veranstaltung sah wie folgt aus:

بسمه تعالی

1 – O Herr, Du bist der Schöpfer und Erschaffer allen Seins und hast Macht über alles. Segne uns, damit wir gute Diener für Dich sein können.

2 – Du bist der von allen Geliebte. Vermehre deine Liebe in unseren Herzen.

3 – O Herr, Du hast uns erlaubt mit Dir zu sprechen, Dich zu rufen, um Hilfe zu bitten und zu lieben. Wir bitten Dich den Menschen die Erfahrung der Liebe zum Leben zu schenken.

4 – O Herr, Du hast uns auferlegt, dass wir einander helfen und uns gegenseitig zum Guten und Schönen des Lebens einladen sollen. Bei Deiner Würde, helfe uns bei der Realisierung dieser Schönheiten.

5 – O Herr, du hast in deinem heiligen Buch gesprochen, dass Du die Unterdrücker und Tyrannen nicht magst. Wir bitten Dich inständig jede Art von Unrecht und Tyrannei in der Welt, besonders in Syrien, Gaza, Irak und Bahrain, zu entwurzeln.

6 – O Herr, du hast uns auferlegt, dass wir gemäß der Gerechtigkeit verfahren sollen. Bereite durch Deine alles übersteigende Macht den Boden für eine allumfassende Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

7 – O Herr, Du hast uns die Fähigkeit zum Nachdenken gegeben, damit wir einander auf richtige Art und Weise verstehen und nebeneinander in Frieden und Harmonie leben können. Wir bitten dich inständig den Boden für den Frieden und die Harmonie in der Gesellschaft zu bereiten.

8 – O Herr, einige fügen durch Deinen Namen zu dieser Zeit in diesem gesegneten Monat Ramadan anderen Unrecht zu und unterdrücken sie. Wir bitten Dich inständig sie rechtzuleiten und sollten sie nicht rechtzuleiten sein, lasse sie selber ihr Unrecht kosten.

9 – O Herr, O Schöpfer, O Angebeter, wir erfahren täglich, dass in der Welt unschuldige Menschen, seien es nun Kinder, Frauen oder Männer, getötet werden. Wir alle haben unser Herz an Dich gebunden und hoffen auf Dich. Wir hoffen auf die Rechtleitung, Erfüllung der Bittgebete und Hilfe für die Entrechteten. Löse die Angelegenheiten der Menschen wie Du es für richtig erachtest.

10 – O Herr, entwurzle die Armut, das Unwissen, die Unmoral, das Unrecht und die Tyrannei von der Weltgemeinschaft.

11 – O Herr, schenke uns allen die Kraft Teilhaber an der Beseitigung des Unrechts, der Tyrannei und Unterdrückung zu sein.

12 – O Herr, schenke uns allen den Segen nur Deine Diener zu sein und vom Dienst des diesseitigen Glanzes und Glamours Abstand zu halten.

13 – O Herr, Du hast über jeden Propheten zu den Menschen gesprochen, dass sie auf direkte Art und Weise zu Dir sprechen sollen und wir rufen Dich mit Deiner Erlaubnis. Erfülle unsere Bittgebete.

14 – O Herr, stärke in uns zu unserer eigenen Korrektur die Beziehung zu Dir.

15 – O Herr, die Akzeptanz der Statthalterschaft des Teufels vonseiten einiger Menschen hat zur Entstehung aller Probleme geführt. Wir bitten Dich inständig, dass Du alle Menschen in Deine Statthalterschaft bringst und uns vom Übel des Teufels und seinen Einflüsterungen bewahrst.

16 – O Herr, einige sehen ihr Interesse in der Entstehung von Zwietracht in der Menschheit und den Anhängern der Religionen. Wir rufen dich bei allen göttlichen Propheten, stärke in uns die Zuneigung und Liebe.

 

O Allah! Segne Muhammad und die Familie von Muhammad!
O Allah! Erfreue die Leute der Gräber!
O Allah! Bereichere jeden Bedürftigen!
O Allah! Stille den Hunger jedes hungrigen!
O Allah! Bekleide jeden unbekleideten!
O Allah! Helfe jedem Schuldner dabei seine Schulden zu bezahlen!
O Allah! Erleichtere jeden bekümmerten!
O Allah! Lasse jeden Fremden (Reisenden) zurückkehren (zu seinem Zu Hause)!
O Allah! Befreie jeden Gefangenen!
O Allah! Verbessere jeden Fehler in den Angelegenheiten, welche die Muslime betreffen.
O Allah! Heile jeden Kranken!
O Allah! Stille unsere Armut durch Deinen Reichtum!
O Allah! Ändere unseren schlechten Zustand zu einem Guten durch Deine Vorzüglichkeit!
O Allah! Erleichtere uns von den Schulden, und hilf uns gegen Armut, wahrlich, Du bist zu allem fähig!

 

 

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/4/25/5f00b55fd3b745d6a85f30c9ac19834a.JPG


Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :