Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 65725
Datum der Veröffentlichung : 1/3/2015 2:28:25 PM
Aufrufe : 1304

Bericht über die Trauerzeremonie in den letzten zehn Tagen des Monats Safar im Islamischen Zentrum Hamburg

Die Trauerzeremonie der letzten zehn Tage des Monats Safar, welche mit dem al-Arba'un des Imam Hussein (A.S.), dem Todestag des Propheten der Barmherzigkeit, Mohammad (S.A.S.), dem Märtyrertod des Barmherzigen der Ahl-ul-Bayt, seiner Exzellenz Imam Hassan Mojtaba (A.S.) und dem Todestag des Imam Reza (A.S.) zusammen fiel, wurde vom Freitag, dem 12. Dezember 2014, bis zum Montag, dem 22. Dezember 2014, in einem Rahmen von 10 Tagen mit der Anwesenheit einer gewaltigen Anzahl von Muslimen und den Liebhabern der Reinen Nachkommenschaft des Propheten (A.S.) unterschiedlicher Herkunft im Islamischen Zentrum Hamburg e.V. abgehalten. Es ist bedeutend zu erwähnen, dass sehr viele junge Menschen in dieser Trauerzeremonie anwesend waren.

An diesen Abenden genossen die Liebhaber der Reinen Nachkommenschaft des Propheten (A.S) nach der Verrichtung des gemeinsamen Nachmittags- und Abendgebetes unter der Gebetsleitung des Herrn Ayatollah Ramezani, die Rezitation des heiligen Koran mittels bedeutender Rezitatoren aus der Umgebung, die Äußerung von islamrechtlichen Verordnungen mittels des ehrenhaften Bruders, Herrn Seyed Hassan Alebatool, die Reden des Hojatolislam Valmoslemin, Herrn Aali, und die Lobreden des Lobredners der Ahl-ul-Bayt, Herrn Majid Shabani.

Anlässlich der besonderen Veranstaltung am Abend des al-Arba'un des Imam Hussein (A.S.) hielt der Leiter des Islamischen Zentrum Hamburgs eine Rede. Mit dem Verweis auf eine berühmte Überlieferung des Imam Hassan Askari (A.S.), deutete er auf die Ziyarat des al-Arba'un des Imam Hussein (A.S.), als Erkennungsmerkmal der Gläubigen, hin und äußerte folgendes: Die Ziyarat des al-Arba'un besteht zur Beschreibung des reinen Imam (A.S.) und die anderen Imame (A.S.) bestehen auf ihre Rezitation, auch wenn die Rezitation der Ziyarat des al-Arba'un aus einer Entfernung erfolgt. Die Ziyarat ("Pilgerreise") an sich stellt einen Bildungs- und Lehrunterricht dar. Jeder Bildungsunterricht erfordert Lesematerial und die Ziyarattexte der Reinen Nachkommenschaft (A.S.) sind Lehrtexte. Mittels dieser Ziyarattexte kann der Mensch eine geistige Verbindung zu seinem Imam aufbauen. Die Ziyarat ist nämlich das Tor zur Nähe Gottes; aus diesem Grund gibt es auch Überlieferungen, welche besagen, dass mittels einer Ziyarat, die menschlichen Sünden vergeben werden und sich in Tugenden verwandeln.

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/10/3/d636cabae52940999ba096c81af9a8b6.JPG

Der Hauptfokus der Reden des erhabenen Gelehrten, Herrn Hojatolislam Valmoslemin Aali, in den letzten zehn Tagen des Monats Safar, lag in den "Faktoren zur Entwicklung und Entfaltung der menschlichen Existenz", welche mittels Versen aus dem heiligen Koran und Überlieferungen und Reden der Reinen Nachkommenschaft (A.S.) veranschaulicht und erklärt wurden. In einem Bereich seiner Redeserien zählte er die Faktoren, welche im heiligen Koran und in den Überlieferungen für die Entwicklung von höheren Kapazitäten zur Erlangung von Segen und materiellen sowie geistigen Gottesgaben seitens des allmächtigen Gottes erwähnt werden, folgendermaßen auf:

1. Gott für seinen Segen zu danken und lob zu preisen.

2. Ein weiterer Faktor zur Entwicklung und Entfaltung der menschlichen Existenz liegt in hohen und würdevollen Bestrebungen und Absichten.

3. Keuschheit und Scham

4. Die Einhaltung und Beachtung der Rechte religiöser Brüder und die Meidung von Egoismus und Selbstüberheblichkeit

5. Der Umgang mit erhabenen Personen

Es ist nennenswert, dass im Rahmen dieser zehn Abende auch besondere Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche in der Bibliothek des Islamischen Zentrum Hamburgs abgehalten wurden, wie beispielsweise: Die Äußerung von moralischen Thematiken mittels der Übertragung von Videoclips, die Rezitation von Korangeschichten, die gemeinsame Rezitation einiger Gebete und Koranverse, Malen, … usw. .

Es ist auch bedeutend zu erwähnen, dass die Trauernden des Imam Reza (A.S.) am Abend der Zeremonie anlässlich des Todestages seiner Exzellenz, Imam Reza (A.S.), die Gäste dieser segensreichen Persönlichkeit waren und den berühmten Eintopf namens "Ash Shole" (آش شُله), welcher mittels der in Hamburg lebenden Iraner aus Mashhad zubereitet wurde, genießen konnten

http://fa.izhamburg.de/files/141/Image/Articles/1393/10/3/46f2399f0a274395a89e4ac428a4f1e7.JPG

.


Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :