Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 94729
Datum der Veröffentlichung : 2/9/2016 2:52:51 PM
Aufrufe : 619

Das Verhalten und Aufgaben der Muslime in einer Moschee

Freitagsansprache von 05.02.2016

von Hujjat ul-Islam Ansari

Im Namen Gottes des Gnädigen des Barmherzigen

Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen sei mit unserem Propheten Muhammad, seinen reinen Nachkommen und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten.

Ich rate mir und Ihnen zur Ehrfurcht vor Gott.

Imam Ali a.s. sagt in Nadschul Balagha: “Wisset, ihr Diener Allahs, dass die Gottesehrfurcht eine starke Festung ist (für den), der zu ihr seine Zuflucht nimmt, während die Lasterhaftigkeit eine gedemütigte Festung ist. Sie kann weder ihre Bewohner verteidigen noch die zu ihr Fliehenden beschirmen. Höret! Mit der Gottesehrfurcht wird der Stachel der Fehltritte abgeschnitten und mit der sicheren Gewissheit erreicht man das letztendliche Ziel“.

In dieser Freitagspredigt möchte ich über die Aufgaben der Muslime gegenüber einer Moschee sprechen.

Eine Moschee ist ein Haus Gottes und ein Ort der Versammlung für die Muslime. Ein Ort der Spiritualität, Ruhe und Sicherheit. Die Muslime haben gegenüber diesem heiligen Ort gewisse Aufgaben. Sowie eine Person seinem eigenem Haus eine gewisse Wertschätzung entgegenbringt, und versucht Sicherheit, Sauberkeit und Erhaltung dieses Hauses zu gewährleisten, so verdient eine Moschee als Gotteshaus erst recht eine sehr besondere Aufmerksamkeit gegenüber solcher Punkte! Denn die Moscheen sind Häuser Gottes und der Dienerschaft gegenüber Gott. Der Prophet Mohammad (s.) sagte: „Die Moscheen sind der liebste Ort Gottes“ Deshalb verdienen die Moscheen eine besondere Heiligkeit und einen besonderen Respekt!

Es gibt 2. Kategorien von Aufgaben gegenüber einer Moschee:

Die 1. Kategorie der Aufgaben bezieht sich auf das Gebäude der Moschee selbst und deren Instandhaltung. Der Prophet Mohammad (s.) sagt in einer Überlieferung, wenn jemand sich in seinem Grab nicht beengt fühlen möchte, so soll er einen Moscheebau unterstützen.

Die Sauberkeit der Moschee ist eine der wichtigsten Aufgaben für uns es ist Pflicht, dass ein Muslim auf die Sauberkeit der Moschee achtet. So wie Gott im Koran in der Surah Baqarah Vers 125 spricht: „Und Wir erlegten Abraham und Esmaeil auf: «Reinigt mein Haus für diejenigen, die den Umlauf vollziehen und die sich Zurückziehenden und die sich verneigen und niederwerfen.“

Außer der Sauberkeit in der Moschee gibt es auch die Verpflichtung, dass man selbst sauber und rein in die Moschee hineingeht. Der Prophet sagte: „Geh nicht in die Moschee, außer du befindest dich in Reinheit“.

Die 2. Kategorie von Aufgaben gegenüber einer Moschee bezieht sich auf das Verhalten in einer Moschee. Weil wir alle Gäste im Gotteshaus sind, müssen wir uns an gewisse Verhaltensregeln halten.

Einige Punkte sind:

-Man ist verpflichtetet, eine Moschee durch seine Anwesenheit zu erfüllen und nicht nur finanziell zu unterstützen und dass durch die Anwesenheit der Menschen Gebete, Veranstaltungen und Bittgebete belebt werden. Über die Anwesenheit in einer Moschee werden wir alle am jüngsten Tag befragt werden.

-Man sollte mit Gelassenheit und Ruhe in die Moschee gehen. Der Prophet sagt: „Verhaltet euch nicht laut in einer Moschee und beschäftigt euch nicht mit falschen Taten und Worten. Betreibt kein Handel in der Moschee und solange ihr in einer Moschee seid, beschäftige euch nicht mit unsinnigen Dingen.„

-Bevor man sich in eine Moschee setzt, soll man ein Gruß-Gebet (Tahiat-Gebe) Verrichten mit der Absicht der Moschee seinen Respekt zu erweisen.

-Es ist empfohlen, dass man mit reiner und gepflegter Kleidung und auch wohlriechend in der Moschee erscheint.

-Mit Respekt und auf eine gute Art und Weise sich in die Moschee setzen, seine Beine nicht austrecken und nicht in der Moschee zu schlafen.

-Wenn man jemand etwas lehren möchte, muss dies mit Respekt und Liebe erfolgen. Muslime sind angehalten immer einen respektvollen Umgang zu pflegen und dieser muss in der Moschee noch viel stärker sein. Die älteren sollen die Kinder und Jugendlichen loben und die Jugendlichen und Kinder sollen den älteren ihren Respekt erweisen. Eine Moschee muss für die Gesellschaft ein Vorbild sein, sodass ein Außenstehender sieht, dass dieser Ort ein Ort der Spiritualität und Liebe ist.



Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :